Главная > Об авторах

Об авторах или Как создавался этот Проект

Проект «Ich kann Deutsch» предназначен для взрослых студентов, которые хотят улучшить свой разговорный немецкий и имеют уже базовые знания языка.

 

Самой большой проблемой при изучении языка является неумение говорить на немецком языке. В силу разных причин, как-то:

 

1.      недостаток учителей в отдаленных районах

2.      недостаточная квалификация учителей

3.      учебный план построен так, что упор делается только на грамматику

4.      на уроке большую часть времени учитель говорит на родном языке

5.      отсутствие немецко-говорящего окружения

 

Студенты не обучаются говорить на немецком языке и очень значительная часть студентов испытывает в дальнейшем большие трудности при общении на немецком языке.

 

Даже при индивидуальных занятиях с преподавателем большая часть времени уделяется грамматическому разбору предложений, исправлению ошибок, объяснению новых правил, и все это обычно происходит на русском языке. Одна десятая, в лучшем случае одна пятая урока посвящена непосредственно разговорной речи. А большая часть домашних заданий, как правило, состоит из письменных упражнений.

 

Грамотно писать - важно, но не менее важно - грамотно говорить на иностранном языке.

 

Ни разу я не слышала от преподавателя, чтобы он сказал: вы должны в течение часа говорить по-немецки, именно говорить, а не читать и писать.

Я считаю, что степень владения языком определяют три неотъемлемые друг от друга составляющие, а именно:

 

1.      Грамматика и словарный запас

2.      Понимание речи

3.      Умение говорить на изучаемом языке

 

Недостаточное внимание к изучению разговорного немецкого языка и послужило причиной для создания проекта «Ich kann Deutsch».

 

Цель проекта «Ich kann Deutsch» разработать серию аудиокурсов разговорного немецкого языка для разных уровней подготовки студентов.

 

Эти уроки предназначаются тем, у кого уже есть основные знания грамматики и лексики. Теперь нужно научиться ими пользоваться.

Проект предполагает создание нескольких аудиокурсов разговорного немецкого языка для разных уровней обучения.

 

Проект был начат в сентябре 2010 года. В октябре 2012 был закончен и озвучен первый аудиокурс для уровня B1-В2. В декабре 2012 был создан сайт www.nemetskij-online.com

 

Аудиокурс «Ich kann Deutsch» (уровень А2 – B1) создан для взрослых студентов, уже изучавших ранее немецкий язык в школе, институте или на курсах и имеющих уже базовые знания немецкого языка.

 

В декабре 2013 был закончен и озвучен базовый аудиокурс  разговорного немецкого языка (Уровень А1 – А2).

 

Аудиокурсы  «Ich kann Deutsch» разработаны на основе TPRS метода (Teaching Proficiency through Reading and Storytelling), который позволяет вовлечь студента в активный диалог.

 

Грамотность речи может быть достигнута только речевой практикой. А это значит только в разговоре, и при этом разговор должен быть активным, а не механическим повторением услышанного.

 

Аудио уроки немецкого языка, построенные на этом методе, помогают студентам быстро развить навыки коммуникации, легко и надолго запомнить новые слова и выражения, воспринимать интонации и правильный ритм немецкого языка и выработать умение интуитивно схватывать речь на слух.

 

Изучение разговорного языка при методе TPRS проходит в активной форме. Научные данные свидетельствуют о том, что при этом методе достигается значительно более высокий уровень погружения в иностранный язык без принуждения и давления.

 

Цель аудиоуроков «Ich kann Deutsch»: развить уверенность в себе при общении на немецком языке, заставить человека активно говорить по-немецки. Не повторять механически за диктором, а говорить осмысленно, понимая каждое слово.

 

Рассказ разбивается на отдельные части. В аудиоуроках задается много простых вопросов к нему, на которые надо отвечать в паузу для ответа. К каждому предложению текста ставится от 20 до 40 вопросов.

 

Вопросы построены так, что обучающийся незаметно для себя многократно повторяет все новые слова и грамматические конструкции, в результате чего они легко и автоматически запоминаются, глубоко и надолго оседают в памяти и не требуют специального заучивания и зубрежки.

 

Вопросы делятся на

1.      вопросы, ответы на которые можно найти в рассказе.

2.      вопросы, на которые нужно отвечать произвольно

 

Вопросы ставятся к каждому слову в предложении. С помощью вопросов проверяется понимание каждого слова в предложении, а также смысла предложения в целом.

 

После того, как студент ответит, он может прослушать правильный ответ. Ответ также дается в разнообразной форме, так как в жизни обычно люди отвечают по-разному.

 

Многократное использование слов в разных падежах или временах при говорении вырабатывает грамматически правильную речь

 

С января 2013 по сегодняшний день более 12000 человек занимались по ознакомительным урокам аудиокурсов  «Ich kann Deutsch».

Olga Karlova

Leiter des Sprachprojektes „Ich kann Deutsch“

 

Sie lebt in der Ukraine, in Chernowitz, studierte am Pädagogischen Institut in Sankt Petersburg Psychologie und Pädagogik.

Anschließend absolvierte sie die Kunstakademie in Sankt Petersburg.

Sie arbeitet selbständig im Graphik- und Designebereich.

Seit 1999 besucht sie jährlich für drei Monate und mehr Österreichische Städte.

 

Da sie viele Ausstellungen in Österreich hat, begann sie Deutsch intensiv zu lernen. (Erst individuelles Lernen mit einem Lehrer, dann Besuch von Kursen auf der Universität von Chernowitz, dann Kurse am Goethe- Institut von Chernowitz)

 

Sie weiß aus eigener Erfahrung, dass alle Studenten Probleme mit dem Sprechen der deutschen Sprache haben, obwohl sie sehr viele Vokabel beherrschen und ebenso sattelfest in Grammatik sind. Das Sprechen in einer anderen Sprache ist jedoch ein Hauptfaktor der Kommunikation. Jeder Mensch möchte die Mentalität und Ausdrucksweise von Menschen verschiedener Länder kennen lernen. Dazu ist es aber dringend erforderlich, miteinander zu sprechen.

 

Olga Karlova ist seit zehn Jahren Mitglied bei der größten Frauenorganisation Soroptimist International. Hier legt man besonderes Augenmerk auf internationale Verständigung. Das bedeutet natürlich auch, je mehr Sprachen man zu sprechen vermag, umso fruchtbringender ist der Zusammenhalt unter den verschiedenen Völkern. Das war der wichtigste Anstoß, dieses Sprachprojekt zu entwickeln.

 

Inge Elsing- Fitzinger

 Rezensent des Sprachprojektes „Ich kann Deutsch“

 

Sie lebt in Wien. Ihre Muttersprache ist Deutsch. Sie studierte an der Universität Wien romanische Sprachen (Französisch, Italienisch, Spanisch). Besuchte mehrere Dolmetschinstitute in Wien, Bologna, Rouen und Madrid. Sie arbeitete jahrelang als Simultaner im In-und Ausland.

 

Neben ihren Jobs für zahlreiche Großkonzerne versuchte sie immer wieder neue Sprachen zu erlernen.

Als Personalchefin gewann sie tiefen Einblick in die Seelen der Menschen, deren Armut und Leid sie nach besten Kräften zu lindern versuchte.

Menschliche Erfahrungen speicherte sie tief in ihrem Herzen, um sie in einigen Romanen und Gedichten mit Leidenschaft, Herz und Verstand begeistert niederzuschreiben.

 

Mit großem Eifer und Erfolg lehrte sie viele Menschen die deutsche Sprache rasch und gut zu verstehen und zu sprechen.

Sie hat sich oft Gedanken gemacht, wie dies effizient und Erfolg bringend möglich ist.

 

Аудиокурс "Ich kann Deutsch" озвучивали:

 

 

 

Jakob

Pachschwöl

Студент университета в Вене

 

 

 

 

Elisabeth Riesinger

Преподаватель немецкого языка

 


 

 

 

Albert Dibetzberger

Преподаватель немецкого языка

 

 

 

 

Johanna Reifberger

Школьница

 


 

 

 

Stefan Reifberger

Студент гимназии

 




Inge Elsing- Fitzinger

писательница


Das Projekt «Ich kann Deutsch» ist für studierende Erwachsene gedacht, die ihr gesprochenes Deutsch verbessern wollen und bereits Grundkenntnisse der deutschen Sprache haben.

 

Das größte Problem beim Erlernen der deutschen Sprache ist die Unfähigkeit diese zu sprechen.

Dafür gibt es verschiedene Gründe:

 

1. Der Mangel an Lehrern in fernen Regionen ehemaliger sowjetischer Länder.

2. Die zu niedrige Qualifikation der Lehrkräfte der deutschen Sprache.

3. Der Lehrplan ist so aufgebaut, dass der Fokus nur auf der Grammatik liegt.

4. Während des Unterrichts sprechen die meisten Lehrer in ihrer Muttersprache, nicht in Deutsch.

5. Der Mangel an deutsch sprechenden Personen in der Umgebung.

 

Den Studierenden wird nicht die deutsche Umgangssprache gelehrt. Deshalb haben die meisten Studierenden später große Schwierigkeiten beim Sprechen und Verstehen, bei deutschsprachiger Kommunikation.

Sogar bei individuellem Einzelunterricht wird die meiste Zeit für grammatikalische Satzanalyse, Fehlerkorrektur, die Erklärungen neuer Grammatik- Regeln verwendet.

 

All das geschieht auf Russisch. Bestenfalls ein Zehntel des Unterrichts wird in Deutsch abgehalten, also Deutsch gesprochen.

Die meisten Hausaufgaben bestehen in der Regel aus schriftlichen Übungen.

Korrekt Deutsch schreiben zu können ist wichtig. Zumindest ebenso wichtig ist jedoch auch, Deutsch sprechen zu können.

 

Leider verlangen die Lehrer nie, dass die Schüler während der Fremdsprach-Hausaufgaben alles Geschriebene auch laut wiederholen.

Besonderes Augenmerk wird ausschließlich auf das Lesen und Schreiben gelegt. Aus diesen Überlegungen ist der Aufbau unseres Lernprogramms entstanden.

 

Ich bin überzeugt, dass das Niveau der Sprachkenntnisse von drei wichtigen Bausteinen bestimmt wird, die nicht voneinander getrennt werden sollten:

 

1. Grammatik und Wortschatz

2. Sprachverstehen

3. Die Fähigkeit, in der erlernten Sprache zu sprechen

 

Unzureichendes Augenmerk für das Studium des Sprechens war der Grund für die Erstellung des Projekts «Ich kann Deutsch».

 

Das Projekt umfasst die Erstellung mehrerer Audiokurse in gesprochener deutscher Umgangssprache unterschiedlicher Wissensstufen.

Jedwede Bildungsebene soll angesprochen werden, mit Freude die deutsche Sprache sprechen zu lernen.

 

Der Projektplan begann im September 2010.

Im Oktober 2012 wurde der erste Audio-Kurs „Ich kann Deutsch“ für Niveau A2 – B1 vollendet und vertont. Alle 9 Sprecher dieses Kurses sind gebürtige Österreicher, deren Muttersprache Deutsch ist. Sie haben verschiedene Berufe. Deutschlehrer, Studenten, Schüler, Hausfrauen. Es ist wichtig, den Klang und die Modulation der deutschen Sprache in verschiedenen Altersklassen, und verschiedenem Geschlecht zu hören. Sie alle haben sich freiwillig und unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

 

Der Kurs ist für Menschen gedacht, die viele Jahre lang deutsche Grammatik gelernt haben: in der Schule, am Institut, bei Kursen oder anders wo, aber dennoch Schwierigkeiten beim Sprechen und Verstehen haben. (Niveau A2 - B1).

 

Der Audiokurs ist komplett in deutscher Sprache gehalten. Um von Anfang an in der neuen Sprache zu denken, gibt es bewusst keine Übersetzung.

 

Der Kurs ist auf der TPRS- Methode (Teaching Proficiency durch Lesen und Storytelling) entwickelt worden. Mit dieser Methode werden Studierende in einen aktiven Dialog eingebunden.

 

Grammatikalisch korrektes Sprechen kann nur durch Sprechpraxis erreicht werden. Das bedeutet „lautes Sprechen“. Auch sollten Gespräche aktiv sein, jedoch keine mechanischen Wiederholungen von dem, was man gehört hat.

Die Audio - Deutschlektionen des Kurses, die auf dieser Methode aufgebaut sind, helfen den Studierenden rasch die Fähigkeit zur Kommunikation zu entwickeln, sich einfach und dauerhaft neue Wörter und Ausdrücke einzuprägen, die Intonation und den richtigen Rhythmus der deutschen Sprache intuitiv zu begreifen, in sich aufzunehmen.

 

Deutschlernen mit der TPRS- Methode ist eine aktive Form der Konversation. Wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass mit dieser Methode ein deutlich höheres Eintauchen in eine fremde Sprache erreicht wird, ganz ohne Zwang oder Druck.

 

Das Programm ist auf das Hören und das laute Sprechen aufgebaut.

Im Kurs werden unterschiedliche Fragen in verschiedenen Zeiten und Formen zu den gehörten Texten gestellt. Einfach so, wie man im täglichen Leben spricht, und wie man sich dann auch sicher gut verständigen kann.

 

Der Audiokurs „Ich kann Deutsch“ wendet sich an:

 

1. Diejenigen, die die Sprache früher gelernt haben, bis zu einem gewissen Grad die Grammatik kennen, aber nicht Deutsch sprechen können.

2. Diejenigen, die Deutsch gerade jetzt irgendwo lernen, jedoch ein Defizit in der täglichen umgangssprachlichen Praxis haben.

3. Diejenigen, die die deutsche Sprache selbständig erlernen wollen.

 

Das Ziel dieses Kurses ist, lernfreudige Person zu motivieren aktiv Deutsch zu sprechen.

 

Worte oder Sätze sollen nicht mechanisch, nach dem Lautsprecher wiederholt werden.

Es ist das Erlernen deutsch zu sprechen, und jedes Wort auch zu verstehen.

Der Hörer soll Selbstvertrauen in die Kommunikation der deutschen Sprache entwickeln.

 

Audiokurs „Ich kann Deutsch“ besteht aus:

 

1.Kapitel – 19 Lektionen

1. Audiogeschichte – 1 Audio (mp3), Audiogeschichtetext (pdf)

2. Fragen und Antworten:

Gegenwart – 7 Audio (mp3), Gegenwarttext (pdf)

Erzählform - 9 Audio (mp3), Erzählformtext (pdf))

3. Vokabelkommentar -1 Audio (mp3), Vokabelkommentartext (pdf)

4. Zeitformen -1 Audio (mp3), Zeitformentext (pdf)

2.Kapitel - 15 Lektionen

1. Audiogeschichte -1 Audio (mp3), Audiogeschichte. (pdf)

2. Fragen und Antworten:

Gegenwart -6 Audio (mp3), Gegenwarttext. (pdf)

Erzählform -6 Audio (mp3), Erzählformtext (pdf))

3. Vokabelkommentar -1 Audio (mp3), Vokabelkommentartext (pdf)

4. Zeitformen -1 Audio (mp3), Zeitformentext (pdf)

3.Kapitel – 15 Lektionen

1. Audiogeschichte -1 Audio (mp3), Audiogeschichte. (pdf)

2. Fragen und Antworten:

Gegenwart -7 Audio (mp3), Gegenwarttext (pdf)

Erzählform -6 Audio (mp3), Erzählformtext (pdf))

3. Vokabelkommentar -1 Audio (mp3), Vokabelkommentartext (pdf)

4. Zeitformen - Zeitformentext (pdf)

4.Kapitel – 15 Lektionen

1. Audiogeschichte -1 Audio (mp3), Audiogeschichte. (pdf)

2. Fragen und Antworten:

Gegenwart -6 Audio (mp3), Gegenwarttext (pdf)

Erzählform -6 Audio (mp3), Erzählformtext (pdf))

3. Vokabelkommentar -1 Audio (mp3), 1 Vokabelkommentartext (pdf)

4. Zeitformen -1 Audio (mp3), Zeitformentext (pdf)

5.Kapitel – 21 Lektionen

1. Audiogeschichte -1 Audio (mp3), Audiogeschichtetext (pdf)

2. Fragen und Antworten :

Gegenwart -9 Audio (mp3), Gegenwarttext (pdf)

Erzählform -9 Audio (mp3), Erzählformtext (pdf))

3. Vokabelkommentar -1 Audio (mp3), Vokabelkommentartext (pdf)

4. Zeitformen -1 Audio (mp3), Zeitformentext (pdf)

 

Audiogeschichte (Audio МР3)

 

Alle Audiogeschichten basieren auf dem Werk von Antoine de Saint-Exupery: „Der kleine Prinz“.

Jede Geschichte ist kurz und besteht aus 10 Sätzen in der Gegenwart.

In jeder Lektion der Audiogeschichte werden auch alle Formen unregelmäßiger Verben dieses Textes wiederholt.

 

Fragen und Antworten (Audio МР3)

 

Das ist der wesentlichste Teil des Studiums, vor allem für diejenigen, die mit niemandem in deutscher Sprache kommunizieren können: jede Frage hören, in der Pause jede Frage sofort beantworten. Anfangs vielleicht nur mit 2 oder drei Wörtern, später in kurzen Sätzen.

Die Geschichte ist in einzelne Abschnitte unterteilt. Zu jedem Abschnitt werden 20 bis 40 einfache Fragen gestellt, die in der darauf folgenden Pause beantwortet werden sollen.

 

Die Fragen sind so gebildet, dass der Student unwissentlich mehrfach alle neuen Wörter, neue Phrasen, wichtige grammatikalische Formen wiederholt, wodurch er sich diese einfach und automatisch merken wird.

Sie bleiben dann tief und dauerhaft in Gedächtnis. Es ist somit kein spezielles Auswendiglernen und Pauken erforderlich.

 

Die Fragen sind unterteilt:

1. Fragen, zu denen die Antworten in der Geschichte gefunden werden.

2. Fragen, die willkürlich beantwortet werden sollten.

 

Fragen werden zu jedem Wort in einem Satz gestellt.

Mit Hilfe der Fragen werden sowohl das Verständnis jedes Wortes in einem Satz, wie auch die Bedeutung des ganzen Satzes getestet.

 

In der Frage wird der ganze Satz jedes Mal zur Gänze wiederholt, wodurch die automatische Speicherung der korrekt grammatikalischen Konstruktionen erreicht wird.

Nach den eigenen Antworten, werden die Studierenden die richtige Antwort hören.

 

Die Antworten sind in verschiedenen Formen gegeben, so wie Menschen im täglichen Leben in der Regel auf unterschiedliche Weise sprechen.

Mehrfach wiederholte Verwendung des Wortes in verschiedenen Fällen oder Zeitformen beim Sprechen, produziert grammatikalisch korrektes Sprechen. Man lernt nicht nur richtig zu antworten, sondern auch die Fragen korrekt zu stellen.

 

Das Erlernen in zwei bis drei Schritten:

Erst die Frage hören, dann während der Pause auf die Frage rasch antworten.

Oder auch zuerst die Frage nach dem Hören wiederholen, dann die Frage in der Pause beantworten.

Dann die richtige Antwort hören, und die richtige Antwort wiederholen.

 

Fragen und Antworten bestehen aus 2 Teilen:

 

Der erste Teil der Fragen ist im Präsens (Gegenwart), der zweite Teil ist in der Vergangenheitsform (Erzählform)

 

Vokabelkommentar (Audio МР3)

 

Im Vokabelkommentar werden Erklärungen zu den neuen Wörtern und Ausdrücken gegeben.

In diesem Teil kommt es auf das Gefühl für die Verwendung der Worte an.

Zeitformen (Audio МР3)

Dieselben Audiogeschichten werden in verschiedenen Zeitformen erzählt.

Textversionen für alle Audio-Aufnahmen.

Textversionen auf Deutsch sind bei allen Audio-Aufnahmen klar zu verstehen.

 

Das kostenlose Startset besteht aus 4 Lektionen in 4 aufeinander folgenden Tagen.

1. Tag: Nur zum Hören. Ein kurzer Abschnitt des 1. Kapitels im Präsens (Datei in mp3)

2. Tag: Deutscher Text zum Mitlesen und Hören des gesprochenen Textes vom 1. Tag (Datei in pdf)

3. Tag: Nur zum Hören. Ein kurzer Abschnitt des 1. Kapitels in Erzählform (Datei in mp3)

4. Tag: Deutscher Text zum Mitlesen und Hören des gesprochenen Textes vom 3. Tag in Erzählform (Datei in pdf)

 

Введите Ваше имя и Email, чтобы получить 4 бесплатных урока аудиокурса "Ich kann Deutsch"

базовый

уровень А1 - А2

ПОЛУЧИТЬ СЕЙЧАС БЕСПЛАТНО 

средний уровень В1 - В2

Уметь самого себя мотивировать – очень полезный и нужный навык